Entnahmeverbot für Weißen Marlin vor Spanien

erstellt am: 11.01.2020 | von: Jürgen Oeder | Kategorie(n): News, Umwelt

In den Hoheitsgewässern Spaniens dürfen keine Weißen Marline mehr getötet und entnommen werden. Totfänge dürfen nicht mehr angelandet und verkauft werden. Diese Regelung gilt für Schiffe unter spanischer Flagge rückwirkend zum 1. Januar 2020, wie das Fischereiministerium in Madrid mitteilte. Spanien setzte damit eine Regelung um, die auf der ICCAT-Konferenz Ende November in Palma, Mallorca für alle Mitgliedstaaten beschlossen wurde und für den gesamten Atlantik gilt. Die USA hatten sich schon seit Jahren dafür eingesetzt, die Höchstfangmengen der überfischten Bestände von Weißem und Blauem Marlin zu reduzieren.