Unsere Hilfe ist gefragt – Tuna und Speerfisch taggen

erstellt am: 03.10.2013 | von: Jürgen Oeder | Kategorie(n): Umwelt

Die Wanderwege von Blauflossenthunen und Speerfischen im Mittelmeer sollen besser erforscht werden und Angler diese Spezies deshalb wenn möglich taggen. Ich haben nun 5 Päckchen mit je fünf Tags bekommen Meeresbiologen bitten um Mithilfe: Die Wanderwege von Blauflossenthunen und Speerfischen im Mittelmeer sollen besser erforscht werden und Angler diese Spezies deshalb wenn möglich taggen. Ich haben nun 5 Päckchen mit je fünf Tags bekommen, die ich gerne an ernsthaft Interessierte weiterleite (Bitte Mail an: juergen.oeder(at)gmx.de). Ich muss zunächst aber noch ein paar Edelstahlspitzen für die Aufnahme der Spaghetti-Tags drehen lassen. Oder kann da jemand von euch helfen? Man hat mir nur eine Spitze mitgeschickt. Vor allem Thune in der Adria sollten markiert werden. Bislang weiß man nur von einem Fisch, der aus der Adria in die große Syrte vor Libyen zog. Dort wird schon länger ein Laichgebiet vermutet. Die Region vor Überfischung besser zu schützen, gelingt aber nur, wenn mehr harte Daten vorliegen. Über die Migrationsrouten der Mittelmeer-Speerfische ist auch sehr wenig bekannt. Die Angler vor dem Ebro und Mallorca können also auch helfen. Tags bekommt man kostenlos per Anfrage bei der NOAA. Mail: tagging(at)noaa.gov