Kroatien: Schwieriges Fischen auf Jacks

erstellt am: 12.02.2020 | von: Jürgen Oeder | Kategorie(n): Kroatien, News, Reiseziele

Das Winterfischen auf Amberjacks vor Kroatien gestaltet sich dieses Jahr sehr zäh. Die Fische haben vier bis fünf Tage das Maul vernagelt, dann können ein oder zwei gefangen werden, danach ist wieder für Tage Funkstille, wie mir Skipper Damir berichtete. Der mögliche Grund: In diesem Winter fangen Einheimische so viele Kalmare wie seit Menschengedenken. Gut möglich, dass die Amberjacks permanent den Bauch voll haben mit ihrer Leibspeise und deshalb kein Interesse an noch so schön geriggten Tintenfischen haben.

Nachtrag 21.02: Patrick Baier bezeichnet die Meldung als „Fake News“. Fakt ist, dass mir sein Skipper Damir dies genauso am 6. Februar übermittelt hat:

–You didn’t miss a lot. Situation this season is not so good. For sone reason fish don’t want to eat. Jacks work every 4-5th day and then it is posible to catch 2-3 fish and then again few days nothing. I didn’t find guest but it is not important becouse I had some damage on the boat engine. So the boat is out of the water .

Also Fakt und kein Fake. Dass die Jacks mittlerweile wieder beißen und gefangen werden finde ich wunderbar und gönne jedem seinen Fisch!