Meerforellen-Carpaccio à la Thorsten

erstellt am: 28.02.2014 | von: Jürgen Oeder | Kategorie(n): Rezepte

Thorsten Reiß ist nicht nur gut zu Vögeln – die sich auf der Ostsee verirrt haben – wie das Bild oben zeigt. Dort bringt er mit seinem Boot auch Chartergäste an ordentliche Lachse und Meerforellen. Klar, dass solche Trophäen-Forellen wie des glücklichen Junganglers unversehrt bleiben.

Thorsten Reiß ist nicht nur gut zu Vögeln – die sich auf der Ostsee verirrt haben – wie das Bild oben zeigt. Dort bringt er mit seinem Boot auch Chartergäste an ordentliche Lachse und Meerforellen. Klar, dass solche Trophäen-Forellen wie des glücklichen Junganglers unversehrt bleiben.

Kommen aber kleinere an Bord, bereitet Thorsten seinen Kunden oftmals fangfrisches MeFo-Carpaccio zu. Wie gut das schmeckt, bestätigen alle, die bei unserem Treffen im Allgäu davon kosten konnten. Auf deren vielfachen Wunsch hat Thorsten uns nun sein Rezept verraten. Zunächst die Zutaten: Meerforelle je nach Größe: Meersalz, grober Pfeffer, Olivenöl, frische Zitrone, dünn geschnittene Zwiebelringe. Und so geht’s: Die Forellen 4-5 Stunden vor Verzehr filetieren, verbleibende Quergräten mit Pinzette oder Zange zupfen. Etwas Olivenöl auf eine Platte träufeln, (bloß nicht zu viel ÖL, ansonsten schmeckt es nicht!) Den Plattenboden leicht salzen und pfeffern. (Bei unserem Allgäu-Treffen nahm Thorsten das Fleur du Sel von unserem günstigen und empfehlenswerten Hauslieferanten www.salz-mischer.de)

Dann die dünn geschnittenen Filetscheibchen nebeneinander auslegen und leicht: pfeffern, salzen und frische Zitrone drüber träufeln. Nun wieder leicht ölen, sehr feine geschnittene Die Zwiebelringe dünn darüber anordnen. Danach wieder die nächste Schicht.

Beim ganzen Rezept ist weniger mehr! Also nicht zu viel Salz, Zwiebel oder Öl. Nur so gibt es diesen feinen und wunderbaren Geschmack.

Die Forelle wird durch die Zitrone etwas weißlich, das ist kein Qualitätsmanko, sondern wird durch die Kaltgarung der Zitronensäure verursacht. Für dieses Rezept können alle Salmoniden verarbeitet werden. Lachse sollten aber nicht zu groß sein, sonst wird es etwas tranig. Wer mit Thorsten fischen möchte, kann ihn einfach anrufen unter 0170 / 182 4928