Fangreport: Zadar im Juli

erstellt am: 03.08.2019 | von: Jürgen Oeder | Kategorie(n): Kroatien, News

Skipper Patrick Baier hat uns folgende Zusammenfassung vom Fischen vor Zadar/Kroatien im Juli geschickt:

Anfang Juli war das Fischen auf Blauflossenthun noch zäh. Dafür gab es schöne Beifänge, vor allem und für diesen Monat ungewöhnlich, gute Little Tunny mit 8-15 kg auf unseren Booten. Zudem wurden jeden 2. bis 3. Tag Mahi Mahi gefangen. Deren Durchschnittsgewicht lag bei 5-10 kg.

Wir hatten beim Fischen auf Bluefin zudem zwei Schwertfischbisse. Beide kamen im Sprung ab, was vermutlich an den Circle Hooks für Thune lag. Sie sind für Schwertfisch weniger geeignet. Schade drum. Die Fische hatten ein geschätztes Gewicht von 60-80 kg.

Zudem waren ungewöhnlich viele und teils auch große Blauhaie unterwegs.  20-25%von ihnen wogen um die 80 kg. Weiterer Beifang beim Driften auf Thun waren zwei Fuchshaie mit etwa 20-30 kg und 60-70 kg. Beide wurde releast.

Ein Gast von meinem Skipper Gospitch fing dann einen seltenen Braunen Zackenbarsch. Der Drill dauerte 20 Minuten, weil der starke Grouper an einer Rute mit 10.15 lb gebissen hatte.

Ende Juli wurden dann mehr und vor allem ungewöhnlich große Thune gefangen. Das Durchschnittsgewicht der Fisch lag bei immerhin 60-100 kg. Jeder 4. oder 5. Fisch lag sogar im Bereich von 100-200 kg. Der größte auf der Maxi gefangene Thun wog 150 kg.

Insgesamt wurden zwischen Istrien und Jezera 4 Thun mit über 200 kg gefangen, der schwerste vor Zadar wog 263 kg.